" Der Mensch kommuniziert auf verschiedene Arten,

   manchmal auch mit Sprache"

 

Sprachstörungen bei Demenz

Photo: Pixabay
Photo: Pixabay

Demenz ist ein erworbenes Syndrom, dass die akute Verschlechterung (z.B. vaskuläre Demenz nach Schlaganfall) oder chronische Verschlechterung (z.B. semantische Demenz) der kognitiven Leistungen bezeichnet. Demenz ist ein Sammelbegriff für 50 verschiedene neuropsychologische Defizite. In den letzten Jahren hat das Problem des Sprachabbaus bei Demenz Eingang in die logopädische Behandlung gefunden.

Mehr zu Sprachtherapie bei Demenz:

http://www.dbs-v.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/dbs-Broschuere_Demenz.pdf

 

Es gibt zahlreiche Demenzen, die zu den unterschiedlichsten Sprach- und Kommunikationsstörungen führen können. Symptome sind häufig: 

  • Wortfindungs- und Benennstörungen
  • Störungen des Textverständnisses
  • Verlieren des „roten Fadens“
  • Verlangsamtes Sprechtempo
  • Echolalie (Wiederholen fremder Äußerungen)
  • Logorrhoe (erhöhter Sprachfluss)
  • Stereotypien (Wiederholen von Floskel, Sätzen)

Häufig treten bei Demenzen auch Schluckstörungen auf. Siehe dazu Seite: Schluckstörungen.

 

Therapie

Photo: Pixabay
Photo: Pixabay

Aufgrund der Verschiedenartigkeit der Ausprägungen der jeweiligen Demenz, arbeiten wir entweder kompetenzerhaltend, wir versuchen das zu erhalten an Sprache und Kommunikation, was da ist

oder symptomspezifisch, wir verbessern die Probleme bei akuter Demenz (nach Schlaganfall) . 

 

 

Dies können sein:

  • Wir lesen Zeitschriften und Gedichte, schreiben Briefe und Einkaufszettel, schauen uns Sendungen aus dem Fernsehen an und verstehen den Inhalt, unterhalten uns über alte und aktuelle Photos und erkennen Zusammenhänge
  • Biographiearbeit: wir suchen nach Erinnerungen aus ihrem Leben und erstellen Erinnerungsboxen
  • Üben mit Körperübungen an Struktur und Sequenzen, bauen Spannungen ab durch Stimm- und Sprechübungen
  • Wir nutzen alles, um uns gut zu unterhalten, malen, zeichnen, kneten, singen
  • Haben viel Spaß und machen jedes mal etwas Neues
  • Wir helfen Ihrer Umgebung, sich an Sie und Ihre Veränderungen anzupassen

 

Einbeziehen der Angehörigen und des Umfelds ist in den meisten Fällen sinnvoll.