Umgang mit Corona in logopädischen Praxen 

Nun sind wir alle ja schon Profis im Corona-Managment geworden, auch im zweiten kleinen  "Lockdown" (ab 02. Nov.) werden medizinisch notwendige Behandlungen weitergeführt. Der Praxisbetrieb und alle logopädischen Behandlungen laufen unter den allgemein bekannten Vorsichtsmaßnahmen (AHA+L-Regeln = Abstand halten, Hände waschen, Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) und Lüften) wie bisher weiter.

 

Was wir zu Ihrem Schutz tun:

  • Kontakt im Wartezimmer wird minimiert, zwischen den Terminen ist i.d.R. eine Viertelstunde "Luft" 
  • Bei gutem Wetter dürfen Sie draußen im "Outdoor-Wartezimmer" warten (blaue Bank vor der Praxis mit Decken).
  • Für gute Durchlüftung wird gesorgt, es wird regelmäßig stoßgelüftet, einige Fenster werden dauerhaft gekippt offen gelassen. 
  • Wir arbeiten am Tisch mit einer Plexiglas Trennwand 
  • Bei Übungen im Raum halten wir 3-4 m Abstand 
  • Bitte bringen Sie sich eigenes Trinken mit
Bild von Pixabay
Bild von Pixabay

Da für eine gute Durchlüftung auch bei abnehmenden Temperaturen gesorgt wird, bitten wir Sie:

  • Dicke Socken
  • Ausreichend warme Kleidung 
  • ggf. Tuch/ Schal

mitzubringen.

 

 

 

Ihre Verhaltensregeln sind:    

 

  • Bitte Hände waschen, sobald Sie die Praxis betreten und verlassen
  • Bitte Mundschutz tragen beim Betreten der Praxis. Wir legen ihn ab, sobald wir am Tisch sitzen und die Plexiglas Trennwand Schutz bietet.
  • Bitte 3 m Abstand einhalten, wenn wir im Raum arbeiten.
  • Bitte bleiben Sie zuhause, wenn es Ihnen nicht gut geht. 

Infos und Fragen erhalten Sie und beantworte ich umgehend unter: 

  

 

04131 / 27 45 561 und per Mail : logopaedie-hilliges@t-online.de 

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.